Digital 132: Umbau Bugatti Veyron 16.4 von Autoart

Der Umbau war eine grosse Herausforderung. Das Interieur musste massiv bearbeitet werden, damit der Digital Decoder eingebaut werden konnte. Die fertige Verkabelung war dann eine weitere Hürde, da wegen dem Vierradantrieb vorne wie auch hinten eine Antriebsachse vorhanden ist, sind die Kabel für die Lichter rasch im Weg. Nach langem Probieren ist der Wagen aber doch noch fertig geworden. Der Bugatti Veyron 16.4 kann nun gegen den Ford GT und Mercedes SLR antreten! 🙂

7 Antworten auf „Digital 132: Umbau Bugatti Veyron 16.4 von Autoart“

    1. Auf jeden Fall vorher mal das Fahrzeug öffnen… Manchmal gibt es da die eine oder andere Überraschung. Beim Bugatti musste ich im Innenraum einiges rausnehmen, damit wirklich alles Platz fand.
      Für mich stimmt es aber so.
      Gruss benz

  1. Hallo benz, ich bin 13 Jahre alt. Ich wollte fragen wie du den Bugatti Veyron auf Digital 132 umgebaut hast. Würde mich freuen, wenn du mir weiter helfen könntest.

    Mit freundlichen Grüßen

    Fabian

  2. Hallo Fabian

    Vielen Dank für deine Mitteilung. Ich werde mich bei dir melden. Muss zuerst noch ein paar Fotos machen, damit ich dir zeigen kann, was ich genau beim Bughatti machen musste, ok?

    Bis später.

    Bruno

  3. Vielen Dank “Bruno”, dass du mir weiter geholfen hast. Jetzt kann er gegen die 3 Audi R18 e-tron, Peugeot und gegen 2 Audi R8 antreten. VIELEN DANK nochmal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.