Hier ein paar Bilder von meinem neusten Äpfelchen. Im Moment werden Daten und Programme übertragen. Dies kann wegen der Datenmenge ein wenig dauern. Wegen Champions League und anderen Kleinprojekten muss ein ausführlicher Test noch ein wenig warten…

[nggallery id=29]

Hier noch die Eckdaten und Kaufgründe:

  • MacBook Pro 13″: Da Laptop nur unterwegs benötigt wird, wollte ich ein möglichst kleines, aber doch leistungsfähiges Gerät.
  • 2.3GHz Intel Core i5: Prozessor verspricht viel Leistungsreserven bei Logic-Projekten und beim Filme-Editieren.
  • 4GB RAM: Genügt knapp. Wird aber von mir innert kürze aufgerüstet.
  • 300 GB HD: SSD wurde wegen Verfügbarkeit und Preis kurzfristig verworfen. Wird aber im Sommer vielleicht nachgerüstet.
  • Thunderbolt-Schnittstelle: Tja, eine leistungsfähiger Festplatten-Verbund hätte eher mein iMac nötig… Mal schauen, was die Zeit bringen wird.
  • 2 USB und eine Firewire-Schnittstelle: Grosses Plus gegenüber MacBook Air.
  • CD/DVD-Brenner: Brauche ich nicht. Würde ich gerne durch eine HD oder SSD ersetzen.
  • Beleuchtete Tastatur: Grund warum auch kein MacBook Air angeschafft wurde.
  • Bildschirmauflösung: Grund warum ich gerne eine neues MacBook Air angeschafft hätte.
  • Batterielaufzeit: Versprochene 10 Stunden. Huch, so lange? Mal schauen.